Bonasera Architekten | MEHRFAMILIENHAUS IN HOLZBAUWEISE

MEHRFAMILIENHAUS IN HOLZBAUWEISE

Neubau in Nagold 2014
Architektengemeinschaft mit Lieb+Lieb Architekten Freudenstadt

Das 6-Familienhaus entstand am Rande der Freigeländes der Landesgartenschau 2012 als eines von fünf „Stadtvillen“, welches im Rahmen eines vorgeschalteten Bewerbungsverfahren ausgewählt wurde.

Der in Holzbauweise erstellte Neubau ruht auf einer als Sockel sichtbar werdenden Tiefgarage, welche mit Naturstein verkleidet ist und gemeinsam mit den beiden links und rechts anschließenden Tiefgaragen eine Einheit bildet.

Über der Tiefgarage aus Stahlbeton führt ein massiver Treppenhausturm in Sichtbeton bis ins 3. Obergeschoss. Um den Treppenhauskern herum schließen sich vier Wohngeschosse in Holzbauweise an – die Decken sind massiv, die Innen- und Außenwände als vorelementierte Fertigteile hergestellt. Eine vertikale Holzschalung aus lasierten Douglasieleisten unterstreicht die Materialität des Neubaus.

Durch die „verschobenen“ Geschosse entstehen an jeweils zwei Gebäudeseiten in jedem Geschoss umlaufende Balkone. Im Hochparterre und im 1. Obergeschoss sind jeweils zwei Eigentumswohnungen untergebracht, im 2. und 3. Obergeschoss erstrecken sich die Eigentumswohnungen jeweils über die gesamte Wohnfläche.